Lohnende Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten am Comer See

Der Comer See ist ein beliebtes Reiseziel der Deutschen, Schweizer und Österreicher. Nicht nur eine herrliche Landschaft und das milde mediterrane Klima ziehen Besucher zum Comer See. Auch die vielen faszinierenden und interessanten Sehenswürdigkeiten laden die Urlauber zum Verweilen ein. Viele berühmte Musiker, Schauspieler und Modeschöpfer haben eines ihrer Feriendomizile am Comer See. Hierher kommen sie, um sich zu erholen und die Gegend zu erforschen. In vielen Kino- und Fernsehfilmen wurde der Comer See als Filmkulisse genutzt. Star Wars, Casino Royale und Ocean’s 12 wurden zum Teil am Comer See gedreht. In Cadenabbia, einem wunderschönen Ort am Comer See, verbrachte Konrad Adenauer seinen Lebensabend und schrieb dort an seinen Memoiren. Seine Villa la Collina wurde 1899 gebaut und ist eine der typisch exquisiten Villen mit einem wundervoll angelegten Garten.

Viele Sehenswürdigkeiten warten auf neugierige Besucher

Viele Ortschaften am Comer See beherbergen interessante und bezaubernde Sehenswürdigkeiten. Gravedona bedeutet steinige Uferzone oder Landzunge und ist ein wunderschöner Ort am Westufer mit pastellfarbenen Häusern. Die hellen Häuschen strahlen eine einmalige Ruhe aus und sorgen für ein faszinierendes Farbenspiel im Wasser des Comer Sees. Viele Kirchen und Baudenkmäler erzählen hier von all den verschiedenen Kulturen der Geschichte Gravedonas. Die Abtei von Piona sorgt mit einem wunderschön gestalteten Kreuzgang und kunstvollen Freskenmalereien für Begeisterung bei den Touristen. Como, die Metropole am Comer See, hat einen imposanten Dom, der eine Bauzeit von über 400 Jahren benötigte. Durch die lange Bauzeit gab es viele Stilepochen, diese wurden aber wundervoll harmonisch vereint. Auch das antike Castello Baradello lohnt einen Besuch.

Atemberaubende Aussichten und landschaftliche Eindrücke

Das Esino Tal wird von begeisterten Wanderern gerne besucht. Wundervolle, toll ausgearbeitete Wanderrouten führen runter ins Tal, nachdem man den atemberaubenden Blick über die lombardischen Alpen genossen hat. Der Parco Paradiso ist ein herrlicher botanischer Garten, angelegt auf den Überresten einer alten Festung. Er liegt auf zwei wirklich steilen Felsen – diese Schönheit der Flora am Comer See muss man gesehen haben. Die Aquoafraggia Wasserfälle in Piuro im Valchiavenna locken viele Naturliebhaber an. Hier bekommt man ein faszinierendes Wasserschauspiel mit Farbenspiegelungen geboten. In Sorcio im Pian die Spagna Naturschutzgebiet kann man herrliche Spaziergänge machen und seltene Vogelarten beobachten. Die Blaue Grotte bei Bulberi bietet in den Höhlen bezaubernde Lichtspiele und ist die einzige Grotte im See. Fährt man mit der Seilbahn von Pigra nach Argegno, dann hat man einen unbeschreiblich schönen Blick auf den Comer See. Auch die Seilbahn von Pinai d’Erna nach Malagno zeigt ein fantastisches Panorama. Das sind noch lange nicht alle Sehenswürdigkeiten. Der Comer See bietet ein tolles und umfangreiches Programm.