Baveno – Luftkurort und Thermalbad am Lago Maggiore

Baveno ist ein antikes, bezauberndes Städtchen mit 5.000 Einwohnern, das bereits im 10. Jahrhundert entstanden ist. Die Gebäude des kleinen Örtchens in Piemont haben sich rund um die im 11. Jahrhundert errichtete Kirche angesiedelt. In Baveno wird seit der Zeit rosafarbener und roter Granit abgebaut. Aus diesem ist auch die Chiesa parrochiale die S.S. Gervaso e Protaso erbaut worden. Die Kirche hat ein wunderschönes Rundbogen-Kirchenportal und einen romanischen Glockenturm. Besonders interessant ist auch das aus der Renaissance stammende Paleochristliche Taufbecken. Im 19. Jahrhundert sind reiche adlige Familien rund um den Ortskern ansässig geworden und haben dort eindrucksvolle Villen erbaut.

Die Gegend war bereits in der Antike ein strategisch wichtiger Ort. Im Dorf Feriolo, einem der Ortsteile des heutigen Baveno, stehen die Überreste einer antiken Burg. Hinter Feriolo fließt der Toce in den Lago Maggiore. Das ruhige Örtchen hat einen römischen Ursprung und ist bekannt für viele wunderschöne Villen. Die Villa Henfrey-Branca, Villa Barberis, Villa Fedora, Villa Durazzo sind imposante Herrschaftshäuser, umgeben von wunderschönen Parks. Auf den Überresten eines alten Klosters entstand die Villa Brandolini d:Adda mit einem einmaligen Park mit englischer, japanischer und französischer Gartenkultur. Wundervolle Jugendstilvillen wie die Villa Carosi, Claudia und Collegno-Galtrucco beherbergten berühmte Menschen aller Zeiten.

Baveno ist ein bekannter und beliebter Ferienort am Lago Maggiore, bekannt für seine hervorragende Luft und heilsamen Thermalbädern. Hier verbinden sich Geschichte, Tradition und Moderne. Man kann wundervoll entspannen beim Spaziergang auf der herrlichen Seepromenade mit einem atemberaubend schönen Blick über den Lago Maggiore. Jede Menge Spezialitätenrestaurants laden zum genießen der leckeren Fischgerichte ein und zum Verweilen in  romantischen Cafés am See. Von hier kann man die einzigartigen Borromäischen Inseln erkunden. Königin Victoria, Lord Bayron, Umberto Giardano und RichardWagner sind einige der berühmten Persönlichkeiten, die die Schönheit und gesunde Luft Bavenos für sich entdeckt haben.

Viele berühmte Bauwerke Italiens, zum Beispiel in Rom oder Mailand, wurden aus dem bei Baveno abgebauten Granit gebaut. Im 19. Jahrhundert begann dann der industrielle Abbau des Granits. Ausflüge auf den Montarrone, den Camossio oder zum Ortasee sind auf jeden Fall zu empfehlen. Der alte Fischer- und Steinmetzort bezaubert jeden Besucher. Baveno ist immer wieder ein Geheimtipp für wundervolle Urlaube am Lago Maggiore. Vom Hafen aus kann man wunderschöne Ausflüge in die anderen Orte am Lago Maggiore unternehmen. Die grüne Bergwelt um Baveno laden zu ausgiebigen Wanderungen und Mountainbiketouren ein. Wärme und sonnige Sommer laden zum entspannen ein. Italienische Abende bei Kerzenschein am See bieten Romantik pur. Urige Tavernen sorgen für kulinarische Highlights mit landestypischen Spiesen. Hier kann man in einer traumhaften Landschaft das wahre italienische Lebensgefühl kennen lernen. Wassersportfans finden eine El Dorado für ihre Sportarten in Feriolo. Hier gibt es für jeden Touristen wundervolle Freizeitmöglichkeiten, egal ob kulturell, sportlich, landschaftlich oder kulinarisch.