Berlin – kaum groesser als eine Zweiraumwohnung…

Wie lange braucht es, bis man Berlin gesehen hat? Ein Wochenende? Oder doch nur ein paar Stunden?? Andere behaupten, dass man als Tourist die Stadt unmöglich gesehen haben kann. Bestenfalls die Oberfläche angekratzt und ein paar „fertige Bilder“ abgeholt und abgehobelt, bei einem flüchtigen Besuch… Aber wieviel Metropole passt auf 50 Quadratmeter?

Zweifelsohne, Berlin ist bis unter die Dächer der Stadt vollgestopft mit Geschichte. Geschichte die ihre Spuren hinterlassen hat, im Stadtbild wahrhaftig zementiert ist und eine Vielzahl von Artefakten in die urbane Landschaft gestreut hat. Kann man im Normalfall Tage verbringen mit einem Rundgang durch das charismatische Freiluftmuseum auf fast 900 Quadratkilometern, liegen im MINILAND des LEGOLAND® Discovery Centre Berlin die wichtigsten Sehenswürdigkeiten nur einige Meter auseinander.

Auch die Miniaturausgabe der Stadt ist gewissermassen ein gigantisches Puzzle aus unzähligen Bausteinen. Nur sind es hier keine Häuser aus Stein, sondern Steine aus dem Hause LEGO. Über zwei Millionen an der Zahl, die dem Besucher einen etwas anderen „Blick von oben“ offenbaren. Doch nicht nur Kinder werden bei diesem Anblick riesigen Spaß haben, sondern auch für Erwachsene sollte diese kleine Zeitreise einen gewissen Charm versprühen. So kann nicht nur die „Kunststoff-Kuppel“ des Reichstags bestaunt werden, sondern auch andere Wahrzeichen der Stadt wie das Brandenburger Tor oder die Museumsinsel mit dem Berliner Dom. Doch auch Relikte der Vergangenheit werden mit viel Liebe zum Detail zum Leben erweckt. So gehört der Fall der Berliner Mauer nicht nur in die Geschichtsbücher der Stadt, sondern auch in die Lego-Landschaft. Und selbst in der Zukunft ist das Discovery Centre bereits angelangt. Während die Politik noch immer mit Daten für die Grundsteinlegung jongliert und bis zum Wiederaufbau noch Jahre ins Land ziehen werden, hat das Berliner Stadtschloss hier schon seinen geschichtsträchtigen Platz wieder eingenommen. Und auch ein anderes Mammut-Projekt hat im Miniland bereits Gestalt angenommen: innerhalb von 6 Monaten entstand aus 100.000 Plastikbausteinen die Miniaturausgabe des Großflughafen Berlin Brandenburg (BER), welche bereits im März diesen Jahres eröffnet wurde. Man darf gespannt sein, wann auch die eigentliche Baustelle geschlossen werden kann.

Eintrittskarten für das Legoland Discovery Centre Berlin kann man online erwerben, wobei 20 % Ermäßigung die Entscheidung unter Umständen noch erleichtern. Nicht nur für begeisterte Anhänger der bunten Bausteine kann sich speziell der Besuch im Miniland lohnen. Auch für alle anderen ist dies wahrscheinlich der kürzeste Stadtrundgang oder schlicht Inspiration für die große Runde im asphaltierten Freiluftmuseum. Auch wenn man als Tourist die Stadt unmöglich gesehen haben kann, oder!?