Das südliche Flair am Luganer See ist bezaubernd

Der Luganer See gehört zu den oberitalienischen Seen, zumindest zum Teil. Er liegt im südlichsten Zipfelchen des Tessins in der Schweiz, streckt aber seine vielen bizarren Arme in die italienische Landschaft. Die Umgebung des Sees ist die wärmste Umgebung der Schweiz. Auch zu den mondänsten Teilen der Schweiz gehört der faszinierende Luganer See. Ihm eilt der Ruf des Reizvollsten der großen Seen voraus. Der See wird als lieblich beschrieben, südländisch, landschaftlich reizvoll und überschaubar. Rund um den See liegen wundervolle, idyllische Fischerdörfer und kleine Ortschaften. Lugano ist sicherlich der interessanteste und lebendigste Ort. Hier findet man kulturelle und gesellschaftliche Highlights. In Lugano hat man die Moderne der Bankenbauten mit dem Trubel in Downtown und die mittelalterliche Schönheit mit den malerischen, kleinen Häuschen, das mediterrane Flair und die mondäne Lebensart herrlich miteinander verknüpft. Das mediterrane, gemäßigte Klima des Mittelmeeres lässt hier im Norden Italiens Palmen am Strand gedeihen, Zitrusfrüchte wachsen und ein schwerer und blumiger Duft liegt in der warmen Luft.

Die reizvolle italienische Lebensart vereint sich am Luganer See mit der Sauberkeit, Pünktlichkeit und Geradlinigkeit der Schweizer. Die liebliche Stadt Lugano wird an der Seeseite von Rosenhainen umgeben. An den Hügeln liegen die wundervollsten Villen mit historischem Flair. Schöne botanische Gärten und Parks sorgen für eine bunte Farbenpracht in den kleinen Orten am See. Reizende Uferpromenaden laden zu kilometerlangen Spaziergängen ein, mit vielen Bänken zum Verweilen. Hier kann man die traumhaft schönen Blicke über den See genießen und am Abend die Sonne im Meer versinken sehen. Im Wasser spiegeln sich die Bergkuppen und die wunderschönen Silhouetten der Villen und Herrenhäuser am Ufer. Romantische und imposante Burgen und Kirchen wachen über den See. Kleine Ausflugsboote, Motorboote, Segelboote und Surfer mit ihren bunten Segeln ziehen ihre Spuren über den Luganer See. In Lugano spielt sich das kulturelle Leben ab, Ascona und Stresa sind traumhaft schöne Fischerorte, allerdings doch recht klein. Der Luganer See sieht aus, als würde er in Norwegen liegen. Seine Form erinnert an die norwegischen, atemberaubend schönen Fjorde. Der See ist nicht so lang, aber durch die vielen Einbuchtungen hat er eine enorme Uferlänge mit unendlich vielen traumhaften Ufergrundstücken.

Zahlreiche Bergketten mit wunderschönen Bergkuppen erheben sich um den See. Der Monte Generoso, der Monte San Salvatore, der Monte Bré, der Monte San Giorgio bilden einen faszinierenden Hintergrund. Alle Berge kann man mit einer Zahnradbahn, Standseilbahn oder Luftseilbahn erklimmen. Dort findet man herrliche Wander- und Radwanderwege. Von vielen beeindruckenden Sonnenterrassen aus hat man unvergleichliche Panoramen. Auf dem Monte San Giorgio findet man seltene Pflanzen und interessante Fossilien, da hier einmal ein subtropisches Meer in der Urzeit lag. Die oberitalienischen Seen sind faszinierende Erinnerungen und Überbleibsel der letzten Eiszeit. Die Region ist unwahrscheinlich facettenreich. Im wunderschönen Morcote findet man die regionstypischen Patritzierhäuser, reich mit Blumen geschmückt. Wundervolle Kirchen mit Glockentürmen schauen über den See. Schaut man vom Luganer See aus ans Land, dann sieht man das romantische kleine Fischerdorf Gandria am Ufer liegen. Der kleine Ort ist unbeschreiblich schön und hat ein ganz besonderes Flair. Alle Städtchen am Luganer See weisen einen mediterranen Charme auf und ziehen jeden Urlauber in ihren Bann. Diese kommen fast alle wieder, um die Schönheit weiter zu entdecken.

Es lohnt sich, am See die bezaubernden und doch so unterschiedlichen Parks und botanischen Gärten zu besuchen. Beim Flanieren durch die Gärten erkennt man erst die ganze Schönheit der Natur in dieser Region. Mexikanische Pinien, Palmen, Zedern, Agaven, Kampferbäume, Azaleen und Rhododendren, Bambus und Eukalyptus schaffen ein einzigartiges Bild und erzählen Geschichten aus Historie, Ländern und Epochen. Blühende Magnolien, Kamelien und Oleander schaffen ein Traum in Rosa. Den Parco Scherrer und den Park Belvedere sollten auf jedem Ausflugszettel stehen. Hier kann man seinen Urlaub entspannt verbringen, mit Kultur und Geschichte, aber auch mit Mountainbiking, Wandern, Klettern, Segeln und Surfen, Tauchen und Angeln, Golfen und Reiten. Die wunderschöne Natur am Luganer See erwartet Sie.