Die Côte d’Azur: Das Juwel am Mittelmeer

Côte d'Azur - Monaco
Quelle:Zoover

Auf einer Reise an die Côte d’Azur gelangen Urlauber in eine Region, in der ein besonderer Zauber in der Luft liegt. Das strahlende Gelb der Sonne spiegelt sich im zarten Blau des Mittelmeers. Die kunterbunte Blumenpracht setzt inmitten charmanter Dörfer und malerisch gelegener Städte wunderschöne Farbtupfer. Und der Blick ins Detail verrät, dass die Côte d’Azur wesentlich mehr Überraschungen verbirgt.

Dieses Kontrastprogramm kann sich sehen lassen

Das perfekte Kontrastprogramm zur 120 Kilometer langen Mittelmeerküste der Côte d’Azur bietet das Hinterland der Riviera, in dessen hoch gelegenen Dörfern insgesamt 15 Skiorte mit 700 Kilometer langen Pisten verborgen sind. Hiesige Städte wie Nizza, Cannes oder Antibes gelten als Ausdruck von Sonne, Glamour und einem unbeschwerten Lebensgefühl. Der Reichtum an kulturellen Events kennt in dieser sonnenverwöhnten malerischen Region ebenfalls nur wenige Grenzen und ist nahezu einmalig in ganz Europa. Etwa 400 nationale und internationale Veranstaltungen finden alljährlich an der Côte d’Azur statt. Für Genießer ist das Mekka des Glücksspiels ebenfalls ein Segen: Unter den rund 5.000 Restaurants sind etwa 30 Locations mit Michelin-Sternen ausgezeichnet. Für Luxusliebhaber gibt es einen weiteren Grund, dieser Urlaubsregion an der provenzialischen Mittelmeerküste einen Besuch abzustatten. Die Vielfalt an rund 700 Hotels, von denen etwa ein Drittel der luxuriösen Vier- und Fünf-Sterne-Kategorie angehört.

Hotels, die unterschiedlicher nicht sein können

Zwischen feinsandigen Stränden, majestätischen Gebirgszügen und sattgrünen Naturlandschaften öffnen Hotels ihre Pforten, die für jeden Anspruch und jeden Geldbeutel das Richtige bieten. Vom einfachen Appartement zum komfortablen Ferienhaus bis hin zum Hotel der Luxusklasse – jeder kann an der Côte d’Azur zum Feriendomizil seiner Träume reisen. Wer sich in einem First Class Hotel auf dem hoteleigenen Golfplatz entspannen möchte, muss an der ‚azurblauen Küste’ nicht lange nach der passenden Unterkunft suchen. Wellness- und Spa-Hotels im Vier- und Fünf-Sterne-Standard lesen Besuchern jeden Wunsch von den Lippen ab und bieten eine Vielzahl an Beauty-Behandlungen und Massagen. Der Wunsch von einer Erfrischung im hauseigenen Pool oder Spaziergängen durch hiesige Gärten geht in diesen Feriendomizilen ebenfalls in Erfüllung.

Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Côte d’Azur

Doch es lohnt sich, die Residenzen für eine Sightseeingtour zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Region zu verlassen. Grasse – die Welthauptstadt des Parfüms – verteidigt seit dem 19. Jahrhundert ihren Ruf als Stadt der Düfte. Dementsprechend groß ist die Vielfalt an hiesigen Parfümerien, in denen Besucher im Rahmen von Führungen einen Blick hinter die Kulissen werfen können. Mit der Parfümfabrik Fragonard begegnen Urlauber einer der ältesten Parfümerien der Stadt, die über die Grenzen der Kleinstadt hinaus bekannt ist. Die Firma Molinard widmet sich seit 1849 bereits in der fünften Generation der Parfümherstellung und hat für ihre Besucher einen spannenden Duftparcours errichtet. Cannes – Schauplatz der weltbekannten Filmfestspiele – ist ebenfalls mit Sehenswürdigkeiten gespickt. Die Gassen der faszinierenden Altstadt führen an Attraktionen wie der Kirche Notre-Dame-d’Espérance als Meisterwerk der provenzialischen Gotik vorbei. Das Kastellmuseum ist ein Glanzpunkt von Cannes, der auf den Anhöhen der Altstadt gelegen ist und einen spektakulären Rundumblick bietet. Beeindruckende Sehenswürdigkeiten aus Nizza sind der Blumenmarkt sowie die Kathedrale Sainte-Reparate.