Finca Mallorca mieten – Urlaub im ursprünglichem Ambiente

Ferienfincas inselweit für den Urlaub buchen

Wer auf Mallorca eine Finca mieten möchte, kann aus einer großen Auswahl das passende Urlaubsdomizil wählen. Von der beschaulichen Finca für 2 Personen bis zum großräumigen Landhaus mit weitläufigen Terrassen ist das Angebot breit gefächert. Auch die Ausstattung ist unterschiedlich und Urlauber können je nach Wunsch eine Finca mit Pool, Klimaanlage oder WLAN-Anschluss buchen. Zudem sind die Landhäuser auf der gesamten Insel verteilt und Urlauber können inmitten der Natur ausspannen oder in der Nähe der Hafenpromenade die Ferien verbringen.

Urlaub im ursprünglichem Ambiente

Auf Mallorca können Touristen das typische Flair einer Finca genießen. So befinden sich an der Ostküste von Mallorca viele Landhäuser inmitten von Mandel- und Olivenbäumen. In dieser Region findet man noch das romantische Bild der Finca: zwischen grünen Hügeln stehen die Naturfassaden der Landhäuser, die in der Umgebung gut eingebunden sind. Viele Häuser haben ein weiträumiges Grundstück mit einem gemauerten Grillplatz, der für längere Grillabende bestens geeignet ist. Tagsüber kann man die Dachterrasse zum Sonnenbaden nutzen oder im Pool die Abkühlung genießen. Die Terrassenmöbel kann man zum Entspannen nutzen und viele Fincas haben auch sonnengeschützte Hausterrassen.

Die Inneneinrichtung einer Finca entspricht den gängigen Standards, so dass man moderne Ausstattungen erwarten kann. Viele Landhäuser haben einen separaten Hauswirtschaftsraum, in dem sich die Waschmaschine befindet. Die Küchen und Bäder sind für Urlauber voll ausgestattet und bieten das notwendige Equipment. In den größeren Landhäusern sind vor allem die Wohn- und Essbereiche sehr großzügig angelegt, so dass größere Urlaubsgruppen und Familien genügend Platz finden.

Die Finca als Startpunkt für Ausflüge nutzen

Zudem können Urlauber die Finca als Startpunkt für Ausflüge zum Strand nutzen. In allen größeren Buchten von Mallorca findet man Badestrände, die für Erholungsurlauber und Aktive gleichermaßen geeignet sind. Per Rad oder mit dem Auto können Touristen von der Finca zum Strand fahren. Je nach Lage kann die Entfernung einige Kilometer betragen, da die meisten Landhäuser nicht direkt an der Küste liegen. Oftmals sind es etwa 6-8 Kilometer bis zur Küste und Finca-Urlauber können verschiedene Strände ansteuern: während die Ostküste vor den Buchten von Alcudia und Pollenca fürs Baden und Surfen gleichermaßen geeignet ist, bietet die malerische Westküste bei Sant Elm beste Möglichkeiten zum Tauchen. Und für kulturelle Entdeckungen können Touristen die Inselhauptstadt Palma besuchen oder die vielen kleinen Häfen aufsuchen.

In einer Finca können Urlauber die Ferien nach den eigenen Wünschen planen und sind nicht an den Essenszeiten der Hotels gebunden. Mit der Selbstverpflegung sind Touristen in der Finca zeitlich flexibel und Einkaufsmöglichkeiten gibt es in jeder größeren Ortschaft. Dabei sollte man auch auf die Angebote der Wochenmärkte zurückgreifen: dort werden Oliven, Früchte, Gemüse und gesalzener Fisch verkauft. Die mallorquinischen Speisen sind sehr vielfältig und Touristen können hier frische Waren konsumieren.

Ideal für Reisegruppen und Familien mit Kinder

Für Familien mit Kindern oder für kleinere Reisegruppen bietet die Finca auf Mallorca genügend Platz und Freiraum. Auch für den Urlaub mit Hund gibt es passende Angebote und die naturnahe Umgebung ist für Haustiere geradezu ideal. Wer auf Mallorca seinen Urlaub flexibel gestalten möchte, sollte eine Finca mieten.

weiterführende Links:

Familienurlaub auf Mallorca