Reisen mal anders: mit dem Hund im Wohnmobil

Hund im WohnmobilWohl jeder Hundebesitzer stand schon einmal vor der schwierigen Frage, was er mit seinem Vierbeiner im Urlaub machen soll. Nicht jeder hat ein gutes Gefühl dabei, seinen besten Freund in einer Hundepension unterzubringen oder darauf zu vertrauen, dass die Nachbarn regelmäßig nach ihm schauen und hin und wieder Gassi gehen. Warum sollte man auch ausgerechnet den, der einem das ganze Jahr treu zur Seite steht, der einen fit hält und für gute Laune sorgt, in der schönsten Zeit des Jahres alleine lassen? Eine Flugreise oder eine stundenlange Autofahrt ist für viele Hundebesitzer allerdings auch keine Alternative. Was, wenn der Hund am Urlaubsort oder im Hotel nicht wirklich willkommen ist? Viele Hotels und Pensionen werben zwar damit, hundefreundlich zu sein. In der Realität sind Hunde dort allenfalls geduldet, wirklich gemocht werden sie leider nur selten. Bei Fressnapf finden Internetuser eine kurze Übersicht über alle wichtigen Punkte, die Hundehalter mit Urlaubsplänen beachten sollten. Wie wäre es mit einer gemeinsamen Reise im Wohnmobil?

Warum sich eine Reise im Wohnmobil für Hundehalter besonders eignet

Wohnmobile bieten Reisende eine ungeheure Flexibilität. Insbesondere außerhalb der Ferien ist es fast immer möglich, auch spontan auf dem Campingplatz eine freie Abstellfläche zu finden. Gerade für Hundebesitzer ist eine solche Flexibilität ideal. Wer mit dem Hund reist, kann nicht einfach zwanzig Stunden durchfahren, bis er in Spanien oder am nördlichsten Ende Dänemarks angekommen ist. Es ist viel schöner, ohne Zeitdruck zu reisen und genau aufzupassen, wie lange es dem Hund gut geht und wann er eine Pause von einigen Stunden oder gar Tagen benötigt. Das Wohnmobil wird für den Vierbeiner rasch zu einer vertrauten Umgebung, in der er sich sicher und rundum wohlfühlt. So kann im Wohnmobil ein Fressnapf fest am Boden montiert werden. Für das eigene Spielzeug und ausreichend viel vom gewohnten Futter, ist auch noch genügend Platz. Wer die Hundedecke an jedem Ort direkt vor das Wohnmobil legt, schafft dem Hund mitten in der fremden Umgebung ein vertrautes Plätzchen.

Wohin soll die Reise gehen?

Nicht jeder Campingplatzbetreiber hat ein Herz für Hunde. Im Internet finden Hundebesitzer aber zahlreiche Erfahrungsberichte, in denen Hundehalter erzählen, wie es ihnen und ihrem Hund auf dem Campingplatz ergangen ist. Schweden ist ein wunderbares Reiseziel für Hundebesitzer. In dem beliebten Reiseland gibt es eine herrliche Natur und sehr liberale Einreisevoraussetzungen für Hunde. Ganz egal, wohin die Reise schließlich geht – es immer wichtig, sich über die gesetzlichen Vorschriften und lokalen Gepflogenheiten zu informieren. Denn nur wenn der Hund auch wirklich willkommen ist, macht der Urlaub Spaß.