Der richtige Mietwagen für den Auslandsurlaub

Die Alpen

Wer mit dem Zug oder dem Flugzeug in den Urlaub fährt bzw. fliegt und am Zielort dennoch mobil sein möchte, hat bekanntlich die Möglichkeit, sich einen Mietwagen zu buchen. Und zwar schon von zuhause aus, über das Internet – jedenfalls dann, wenn man die Buchung bei einem der größeren Anbieter von Mietautos vollziehen möchte. Allerdings kann das bedeuten, dass sich der Preis für den Mietwagen deutlich erhöht. Auch Stern.de hat aufgezeigt, dass die Preisunterschiede teilweise enorm sind. Seit einiger Zeit lässt sich dieses Problem umgehen, indem man als Suchender spezielle Internet-Suchmaschinen nutzt. Nämlich dergestalt, dass man dort die Schlagworte „Mietwagen“ und „Vergleich“ eingibt und aus einem der zahlreichen Treffer auswählt. Denn auf diese Weise kann der gewählte, im Ausland liegende Urlaubsort mit in die Suche einbezogen werden (für die Inlandssuche sollte man besser die größeren Anbieter anfragen). Aus den Ergebnissen kann dann jenes ausgewählt werden, das den eigenen Ansprüchen am ehesten entspricht. In vielen Fällen ist es inzwischen möglich, die Automarke selbst zu bestimmen.

Punkte die man beachten sollte

Selbstverständlich ist es ratsam, bei der Suche nach einem Mietwagen nicht nur auf den Preis zu achten, es gibt eine Vielzahl weiterer Punkte, die man beachten sollte. Ein ganz pragmatischer darunter wäre die Frage, ob der bevorzugte Wagen über eine Klimaanlage verfügt, die sich besonders dann auszahlt, wenn die Urlaubsregion für hohe Temperaturen bekannt ist. Wichtig ist es aber auch zu wissen, welche Versicherung bei der Buchung enthalten ist: gibt es eine Selbstbeteiligung? Wie hoch ist diese? Und ist das Fahrzeug auch gegen Reifen- und Glasschäden versichert? Nicht, dass es später zu unliebsamen Überraschungen kommt.

Angebote vergleichen

Wer mehrere Internet-Suchmaschinen benutzt, um ein günstiges Angebot für einen Mietwagen erhalten zu können, ist immer gut beraten, die Pakete noch einmal miteinander zu vergleichen. Zumeist bieten diese Portale auch Empfehlungen an, welches Paket am besten zu einem passt – und diesen Empfehlungen kann man in den allermeisten Fällen trauen. Auf jeden Fall sollte man eine Vollkasko-Versicherung ohne Selbstbeteiligung anderen Optionen immer vorziehen, denn wie schnell passiert es, dass Lackschäden entstehen, etwa auf großen Parkplätzen. Man muss ja gar nicht mal der Verursacher des Schadens sein, damit es richtig teuer wird.