Reisen zum Lago Maggiore – Ausflugstipps und Sehenswürdigkeiten

Die Madonna del Sasso in Orselina

Urlaub am Lago Maggiore bietet Ihnen nicht nur Entspannung und Erholung, sondern auch eine Vielzahl von verschiedenen Sehenswürdigkeiten, deren Besichtigung absolut lohnenswert ist, um Ihren Urlaub kulturell zu ergänzen. Ob eine Schifffahrt zu den Borromäischen Inseln oder ein Besuch im nördlich gelegenen Locarno – die Ausflugsmöglichkeiten sind vielfältig.

Isola Bella

Die „schöne Insel“ liegt im Lago Maggiore, ca. 400 Meter von der Gemeinde Stresa entfernt. Trotz ihrer kleinen Größe von nur 380 Meter Länge und 180 Meter Breite kann dieses Kleinod auf eine lange Geschichte zurückblicken und lockt jährlich viele Touristen an. Auf der Isola Bella war bis zum Jahre 1632 ein kleines Fischerdörfchen angesiedelt, ab dieser Zeit begann Carlo III. Borromeo dann mit dem Bau eines Palastes für seine Frau Isabella D`Adda. Nach ihr wurde das kleine Eiland dann auch benannt und bekam den Namen „Isola Isabella“, der sich im Laufe der Zeit dann zu „Isola Bella“ verkürzte. Die Insel ist mit dem Boot von Stresa aus zu erreichen und lädt zur Besichtigung des Palastes mit seiner fantastischen Gartenanlage ein. Im Palast selber ist heute ein Museum untergebracht, das dem Besucher wertvolle Gobelins und eine Muschelgrotte zeigt.

Isola Madre

Neben der Isola Bella ist die Isola Madre die größte der Borromäischen Inseln. Geprägt ist diese Insel von einer bezaubernden Atmosphäre mit prachtvollen Bepflanzungen von Rhododendren, Azaleen und Kamelien. Eine Villa aus dem 16. Jahrhundert bietet dem Touristen eine antike Sammlung von Puppen, Porzellan und Möbeln.

Isola Pescatori

Diese Insel bietet dem Besucher die idyllische und ursprüngliche Atmosphäre eines kleinen Fischerortes. Lassen Sie sich auf der Insel in einem der zahlreichen Fischrestaurants nieder und genießen Sie die kulinarischen Spezialitäten der Region. Sehenswert ist auch die historische Pfarrkkirche der Insel, die dem heiligen Viktor gewidmet ist.

Alle drei Borromäischen Inseln sind in der Saison alle 30 Minuten von Stresa, Baveno, Pallanza und Intra mit dem Schiff zu erreichen. Öffnungszeiten und Eintrittspreise für Isola Bella und Isola Madre entnehmen Sie den aktuellen Angeboten vor Ort, Isola Pescatori ist als Fischerdorf ganzjährig geöffnet.
Mehr Informationen zu der Isola Pescator.

Castello Visconteo

Diese Sehenswürdigkeit liegt in Locarno, einer Stadt am Nordufer des Lago Maggiore im Kanton Tessin, das zum italienischsprachigen Teil der Schweiz gehört. Das Castello Visconteo befindet sich als Burganlage am Rande der Altstadt von Locarno. Es entstand bereits im 12. Jahrhundert unter Capitaneo Orelli und diente als Wohnsitz. Heute sind aus der Gründungszeit noch die Grundmauern zu erkennen, der größte erhaltene Teil des Castellos stammt aus dem 15. und 16. Jahrhundert.

Madonna del Sasso in Orselina

Madonna del Sasso ist ein bekanntes Heiligtum in Orselina und berühmter Wallfahrtsort oberhalb von Locarno gelegen. Die Gründung geht auf eine Erscheinung der Muttergottes zurück, die dem Franziskaner Bartolomeo d`Ivrea im Jahre 1480 geschehen ist. Interessant und sehenswert ist die dort errichtete Wallfahrtskirche mit ihrer imposanten Ausstattung. Auf der dort errichteten Aussichtsplattform hat der Besucher weiterhin einen beeindruckenden Blick über die ganze Stadt Locarno.

Web Tipp

Interessante Lago Maggiore Reiseberichte finden Sie auf: www.kuris-reisen.de/lagomaggiore.html