Die faszinierende Stadt und Provinz Málaga in Andalusien

Málaga ist die zweitgrößte Stadt Andalusiens. 562.000 Einwohner leben in der hochinteressanten und faszinierenden Stadt Südspaniens am westlichen Mittelmeer. Zwei der größten Flüsse Spaniens durchqueren Malaga, der Guadalmedina und der Guadalhorce. Die lebendige Stadt liegt im Montes de Malaga Nationalpark, dichte Kieferwälder umgeben die Stadt im Norden. Das milde Klima macht Malaga zu einem idealen Urlaubsort für das ganze Jahr. Die schönste Jahreszeit ist hier der Herbst, da es immer noch angenehm warm ist aber nicht zu heiß. Malaga liegt umgeben von imposanten Bergmassiven am Meer und ist berühmt für seine traumhaft schönen Strände. Direkt in der Stadt kann man in Pedregalejo und El Palo wundervoll Baden. Außerhalb der Stadt gibt es Traumstrände in Fuengirola oder Torremolinos. Die Stadt ist berühmt für ihre interessante Architektur aber auch für ein facettenreiches Kulturangebot. Außerdem kann man mit Málaga als Ausgangspunkt die anderen historisch wichtigen Städte wie Granada, Cádiz, Nerja oder Sevilla entdecken.

Málaga ist der Geburtsort Picassos, eine Wiege des Flamencos, die Heimat von spanischen kulinarischen Highlights und Ausdruck der mediterranen Lebensart. Die landschaftliche Schönheit der Provinz Malaga bettet die Stadt ein zwischen herrliche Strände und wildromantische Bergketten. Wunderschöne und malerische Städte, Häfen und Dörfer liegen in dieser faszinierenden Provinz. Das kulturelle Erbe Málagas macht die Stadt zu einer Touristenattraktion. In der Provinz gibt es unzählige sehenswerte Naturparks und Naturschutzgebiete, wie Montes de Malaga, Guadalhorce, Desfiladero de los Gaitanaes, Sierra Crestellina oder Los Reales de Sierra Bermeja. Hier findet man die unterschiedlichsten Tier- und Pflanzenwelten. 3 Naturschutzgebiete liegen in traumhaften Lagunen am Meer. Dort leben Flamingos, Regenpfeifer, Bachstelzen und Schwarzschwanzschnepfen. Aber auch direkt in der Stadt begegnet man atemberaubend schönen Gärten mit einer farbenprächtigen mediterranen Flora. Orangen-, Feigen-, Zitronen-, Oliven- und Palisanderbäume verschönern die alten Straßenzüge und wundervollen Gartenanlagen Málagas. Der mediterrane Duft gemischt aus Meeresbrise und Blütenduft begeistert jeden Touristen.

Das bedeutendste Bauwerk ist der im 11. Jahrhundert von den Mauren erbaute Königspalast Alcazaba. Dort kann man auch gleich das Archäologische Museum erkunden und einen Spaziergang durch die wundervollen Gartenanlagen mit den hübschen Brunnen machen. Dabei kommt man auch zu den Resten des römischen Theaters. Auch das Castillo de Gibralfaro ist eine Besichtigung wert. Die auf einer alten Moschee erbaute Kathedrale wurde von 1528 bis 1728 gebaut und begeistert mit zwei wundervollen Kapellen und einem einzigartigen Chorgestühl. Málaga ist eine Stadt der Museen und Theater. Das Picassomuseum zeigt 200 seiner Werke. Das Museum der schönen Künste, Museum für Volkskunst, Diözesanmuseum, Glasmuseum, Automuseum und Museo Interactiva de la Musica bieten Kultur pur und sind hochinteressant. Das Teatro Cervantes bietet Theater, klassische Musik und Tanz. Aber auch die authentischen Flamenco Shows bieten eine einzigartige Atmosphäre. In der 1876 eingeweihten Stierkampfarena gibt es ein Museum, Stierkämpfe, aber auch Musikevents. In Málaga wird es nie langweilig. In der Stadt gibt es auch ein blühendes Nachtleben in landestypischen Tapas-Bars, Pubs, Bars, Restaurants, Diskotheken und Nachtclubs. Das Nachtleben beginnt erst gegen 23:00 und geht bis in die frühen Morgenstunden. Die Nacht endet meist mit einem Frühstück in einem der romantischen Cafés von Málaga.

Paradiesische Natur an der Meeresküste wird begleitet von historischen Stätten und pulsierendem Leben in den Tourismuszentren wie Cádiz, Sevilla, Granada, Marbella oder Torremolinos. Romantische alte Fischerdörfer und die berühmten weißen Dörfer in den Bergregionen sind atemberaubend schöne Ausflugsziele. Riesige Vergnügungsparks sorgen für Spaß für die ganze Familie. Traumhafte Bergketten bieten wundervolle Wandertouren und herrliche Panoramen. Wein- und Olivenkulturen umschließen Reste von alten Festungen und gut erhaltenen Palästen mit romantischen Gartenanlagen. Maurische Moscheen stehen neben jüdischen Synagogen und christliche Kathedralen. Málaga und Andalusien sind mehr als eine Reise wert.