Zwischen Palmen und Pisten: Urlaub in Andalusien

Urlaub im Schnee oder Badeurlaub am Meer? Im Urlaub in Andalusien ist beides möglich. Nur ein Katzensprung trennt die Badestrände des Mittelmeeres von den schneebedeckten Hängen der Sierra Nevada.

Sommerurlaub und Wintersport

Keine andere europäische Region bietet auf so wenig Raum so viele Abwechslungen wie das in Südspanien gelegene Andalusien. Nur circa 100 Kilometer liegen zwischen den sonnenbeschienenen Stränden der Costa Tropical mit ihrem milden Klima und den Berggipfeln der Sierra Nevada mit ihren Skipisten. Problemlos kann der Urlauber an einem Tag Sonne satt genießen und am nächsten Tag mit seiner Skiausrüstung die Berge hinabsausen. 70 Pisten stehen den Wintersportlern in der Sierra Nevada zur Verfügung, Après-Ski Bars inklusive. Abfahrten mit einer Länge von insgesamt 76 Kilometern bieten jedem Skiläufer genügend Herausforderung. Sicherlich zum schönsten Ausflug zählt eine Tour zum Veleta, der mit knapp 3.400 Metern der zweithöchste Berg der Sierra Nevada ist. Von hier erschließt sich ein wundervoller Blick über die Landschaft bis hin zum sommerlichen Mittelmeer.

Nur ein Katzensprung von der Sierra Nevada an die Costa Tropical

Wem es nach vielen Stunden im Schnee nach Wärme gelüstet, der setzt sich ins Auto und ist innerhalb kürzester Zeit mitten im Sommer am Mittelmeer. Von den winterlichen Skipisten zu den sommerlichen Palmenstränden geht es über die Carretera N323, die direkt an Granada vorbeiführt, an die Badestrände der Costa Tropical. Zur Costa del Sol ist es nicht viel weiter. Die warme Skiausrüstung weicht der Badebekleidung und das Badevergnügen kann beginnen. Möglich ist dieser Klimawechsel durch die Lage der Costa Tropical. Sie trennt das heiße nordafrikanische Klima von den eisigen Winden, die jenseits der Sierra Nevada herrschen. Das dadurch entstehende Mikroklima sorgt für 320 Sonnentage im Jahr mit einer mittleren Temperatur von 20 Grad Celsius.

Idyllische Landschaften und regionale Spezialitäten

Andalusien gehört durch seine einzigartige Kombination von Sommer- und Winterurlaub zu den schönsten Reisezielen Europas. Vom Ferienhaus am Mittelmeer gelangen Urlauber nicht nur blitzschnell in das Winterparadies der Sierra Nevada, von hier aus lassen sich auch herrliche Ausflüge in die nähere Umgebung unternehmen. Die idyllischen andalusischen Dörfer mit ihren exquisiten regionalen Spezialitäten, die alten historischen Orte wie Granada, Malaga oder Almería heißen ihre Besucher herzlich willkommen. Ein Besuch der historischen Städte sollte bei einem Urlaub in Andalusien unbedingt auf dem Programm stehen. Durch das Zusammenspiel maurischer und europäischer Baukunst sind sie gerade für kulturhistorisch Interessierte von besonderem Reiz. Die Alhambra, die am Fuße der Sierra Nevada über Granada thront, gehört zu den schönsten Sehenswürdigkeiten Andalusiens.