Der Gardasee – Mittelpunkt einer paradiesischen Landschaft

Der Gardasee, die Römer nannten ihn Benacus, und seine Umgebung gehören zu den bezaubernden und eindrucksvollen Landschaften Europas.  Er ist der größte italienische See (370 km²) und liegt mit seiner nördlichen Seite in Südtirol. Das Ostufer gehört zu Venetien, der westliche Teil zählt zur Lombardei. Der Gardasee war schon in der Vergangenheit ein beliebtes Urlaubsgebiet. Einer der Hauptgründe für die Beliebtheit bei den Urlaubern ist das submediterrane Klima, das sehr angenehm und vor allem gesund ist. Die weltbekannten thermischen Luftströme an der Nordküste laden Wassersportler zum Surfen, Segeln und Kitesurfen ein. Aufgrund des warmen Klimas findet man Orangen- und Zitronenplantagen an der Westküste und Olivenhaine und Ölbäume an der Ostküste.

Am Gardasee findet man eine Sinfonie aus Lichteffekten und einer unvorstellbaren Farbenvielfalt. Selbst Goethe beschrieb die Schönheit des Gardasees, nachdem er extra einen Umweg dorthin gemacht hatte. Maler, Herrscher und Dichter schwärmten von der atemberaubenden Schönheit des Gardasees und der umliegenden Landschaften. Städte voller Geschichte, bezaubernde Seebäder, urige Dörfer in bizarrer Bergwelt und kleine verträumte Orte laden ein entdeckt zu werden. Schlösser, wundervolle Altstädte mit verwinkelten, romantischen Gassen und alte Burgen erzählen aus alten Zeiten und laden zum Verweilen ein. Hier gibt es für jeden etwas, den Kultur- und Kunstkenner, den Sportler, den Naturliebhaber, den Wellnessfan und den Gourmet. Jeder Sinn wird hier angesprochen und jeder Feriengast wird seinen individuellen Genuss erleben.

Jede Uferseite hat einen anderen Charakter und seinen besonderen Reiz. Die Verschiedenartigkeit macht das Flair dieses Sees aus. Nach der kargen Alpenlandschaft kommt man in ein Paradies mit farbenfroher Vegetation, imposanten Berggipfeln und Gletschern, Weinbergen und Olivenplantagen und kleinen verträumten Bergdörfern. Als Garten Europas wird der Bergrücken des Monte Baldo bezeichnet. Hier findet man hervorragende Routen und Touren zum Wandern und Mountainbiken. Extremsportarten wie Paragliding, Canyoning, Eisklettern gibt es hier. Im Süden des Gardasees findet der Urlauber idyllische Hügellandschaften mit Zypressen, Oleander, Palmen und Wein. Sirmione, eine traumhaft schöne Halbinsel, ragt weit in den Gardasee hinein. Wundervolle Wasserläufe, herrliche Theater, Gärten und Parks bieten Orte der Harmonie und Freude.

Die Lage des Gardasees zwischen der pulsierenden Metropole Mailand und der Stadt der Verliebten Venedig macht ihn so beliebt als Urlaubsziel. Hier kann man herrlich Campen oder seinen Familienurlaub verbringen. Sportler können einen extravaganten Golfurlaub, Wassersporturlaub oder Outdoorurlaub genießen. Freizeitparks wie das Gardaland, das Picoverde und das Canevaworld bieten Unterhaltung pur. Thermalbäder und Kurzentren sorgen für umfangreiche Erholung und Entspannung. Das besonders klare und tiefblaue Wasser lädt zum Wassersport ein für Jung und Alt. Kultur und Kunst sind überall erlebbar. Ein wahrhaftiges Paradies wartet auf jeden Urlauber.