Familienurlaub auf Mallorca

Mallorca gehört zu dem spanischen Balearenarchipel. Die Insel ist mit 3600 Quadratkilometer die größte der Inseln der Balearen. Auf Mallorca gibt es ungefähr 630.000 Einwohner, von denen über 400.000 in Palma de Mallorca, der pulsierenden Hauptstadt leben. Allein während der Hauptsaison erobern fast 7 Mio. Touristen das Urlaubsparadies. Die Mallorquiner sind ausgesprochen gastfreundlich und sorgen für unvergessliche Urlaubserinnerungen. Mallorca entspricht nicht mehr ganz dem altertümlichen Bild des armen Bauern, der mit einem Eselskarren seine Ware zum Markt bringt. Aber die Mallorquiner haben die südländisch typische leichte Lebenseinstellung, lieben ihre Cafébesuche oder die Barbesuche mit Fußballübertragungen und werden nie auf ihre Siesta verzichten.

Für Familien ist Mallorca ein ideales Reiseland. Die kurze Flugzeit und das tolle Klima schaffen die ersten Voraussetzungen für einen traumhaften Familienurlaub. Auf Mallorca findet man alles, was man dafür braucht. Hier sind Sicherheit, Naturerlebnisse, tolles Essen, bequeme Quartiere und faszinierende Unterhaltung gewährleistet. Auf der Insel gibt es ideale Freizeitangebote für Kinder. Man kann gemeinsam einen der aufregenden Wasserparks besuchen und dort mit den Seehunden durchs Wasser toben oder ein Wettrutschen veranstalten, zum Beispiel im Aqualand El Arenal. Den Delfinen im Delfinarium kann man beim Training zuschauen und die Haie im Aquarium beobachten. Eine Mallorcasafari oder ein Ausflug mit dem historischen Zug von Palma nach Sóller sind faszinierend für Jung und Alt. Ein Sporttag ist mit Sicherheit auch etwas für die Kids, mit Kart fahren, Minigolfen, Kajak fahren und Reiten.

Die Infrastruktur auf der Insel ist hervorragend, um alle Ziele schnell und ohne Probleme mit dem Mietwagen zu erreichen. An besonders warmen Tagen kann man mit den Kindern Schnorcheln gehen in einer der romantischen Felsenbuchten. Also Taucherbrillen und Flossen eingepackt und ein kleines Picknick zusammengestellt – das wird ein unvergesslicher Urlaubstag. Eine gemeinsame Radtour durch die atemberaubend schöne Bucht von Palma macht ebenfalls mit Sicherheit viel Spaß. Gemeinsame Mittelmeer-Bootstouren oder Katamaranausflüge mit Sicht auf den Meeresgrund durch einen Glasboden versprechen begeisternden Urlaubsspaß. Der Nationalpark Cabrera zeigt dem Besucher die unberührte Flora und Fauna Mallorcas. Für die Kinder wird das ein toller Tag, denn die größte Insel war mal das Hauptquartier von Piraten. Man kann dort in die Cova Blanca hineinrudern. Dabei handelt es sich um eine riesengroße, abenteuerliche Höhle, in der das Wasser in einem speziellen Blau erstrahlt.

Ein tolles Ausflugsziel ist auch der Hafen Palmas. Dort findet man urige, alte Fischerboote neben Yachten und Luxusbooten. Kreuzfahrtschiffe legen hier an und bringen neue Tagestouristen, die Palma erobern. Hat man in einem der gemütlichen Landhotels oder alten umgebauten Herrenhäuser Quartier bezogen, dann kann man mit Sicherheit eine organisierte Erkundungsfahrt mit dem Bus über die Insel machen. So erreicht man die interessantesten Sehenswürdigkeiten und hat gleich einen Top-Guide dabei. Die Speisearten der Insel- und Hotelrestaurants sind an Kinder angepasst. Zum Abschluss kann man noch einmal die Seele baumeln lassen und die in der toben durch den herrlichen feinen weißen Sand. Die Cala Mondrago ist eine dieser traumhaft schönen Sandbuchten mit dem Urlaubswunschbild – Sonne, Sand, Palmen und das türkisfarbene Mittelmeer. Hier findet man Entspannung pur.

An der Ostküste von Mallorca befindet sich der Ort Cala Ratjada, der etwas über 6.000 Einwohner hat. Die Landschaft rund um Cala Ratjada ist hügelig und für Urlauber durchaus interessant.