Regionen und Inselwelten Dänemarks

Das kleine Land in Europas Norden ist ein unwahrscheinlich beliebtes Urlaubsland. Die Dänen gelten als eines der glücklichsten Völker auf der Erde. Dänemark besteht aus vielen Inseln, 7 größeren Inseln wie Bornholm, Lolland, Langeland, Falster, Fünen, Seeland und Vendsyssel und unzähligen kleineren Inseln mit und ohne Namen. Die kleineren Inseln findet man großteils im Baltischen Meer, der Ostsee. Durch die vielen Inseln, die Buchten und Fjorde hat das flächenmäßig sehr kleine Land über 7400 km Küstenlinie. Die höchste Erhebung des Landes misst gerade einmal 170 Meter. Dänemark hat aber trotzdem ein sehr vielfältiges Landschaftsbild. Bekannt sind die eindrucksvolle Felsenküste von Bornholm, auf der anderen Seite die Wanderdünen in Nordjütland.

Dänemark ist ein hochinteressantes Urlaubsland, durch die weiten, wunderschönen Landschaften und die traumhaften, extrem langen Sandstrände. Eine junge, trendige und dynamische Hauptstadt und viele historischen Sehenswürdigkeiten und Plätze laden zum Entdecken ein. Das Land hat nur ein Nachbarland mit direkter Grenze, das ist Deutschland. Alle anderen Grenzen werden vom Meer gebildet, von der Nordsee, vom Kattegat, der Ostsee und dem Skagerrak. Das Land wird heute in 5 Regionen eingeteilt. Dazu gehört die Region Seeland mit dem Verwaltungssitz Soro, einer Fläche von 773 km² und 820.000 Einwohnern. Die zweite, viel dichter besiedelte Region heißt Hovedstaden mit der Regionshauptstadt Hillerod, einer Fläche von 2.561 km² und 1.645.000 Einwohnern. Dann gibt es die 12.191 km² große Region Syddanmark, mit 1,2 Millionen Einwohnern und der Hauptstadt Vejle. Die größte Region hat 13.142 km² Fläche, 1,25 Millionen Einwohner, die Hauptstadt Viborg und heißt Midtjylland. Die letzte Region ist Nordjylland mit dem Verwaltungssitz in Aalborg, 7927 km² Fläche und 580.000 Einwohner.

Segler und Camper lieben die Küsten Dänemarks. Auch all die anderen Wassersportler, wie Kitesurfer, Schwimmer, Taucher und Windsurfer finden in Dänemark das ideale Urlaubsquartier. Das kleine und doch so große Inselkönigreich hat eine Fläche von 43.000 km² mit 1419 Inseln, die größer als 100 qm sind. Von den Inseln haben 443 einen Namen und 72 sind bewohnt. Nordjütland mit Aalborg bezeichnet man bei Länderkundlern als die dänische Riviera. Von Kagen bis Agger sieht man nur atemberaubende und faszinierende Sandstrände mit malerischen Badeorten und idyllischen Fischhäfen. Hier kann man herrliche Sonnenuntergänge beobachten und bildlich festhalten. Jütlands Osten und Süden sind geprägt von sanften Küstengebieten und kleinen Fjorden, in die sich die alten Handelsstädte malerisch einfügen. Die Küsten im Osten sind flach und damit ideal für Familien mit kleineren Kindern. Hier findet man auch wundervolle Zoos, Badezentren und Spaßbäder für kühlere Tage und Meeresaquarien. Auch viele geschichtliche Sehenswürdigkeiten und kulturelle Highlights trifft man der zweitgrößten Stadt Dänemarks, Arhus.

Westjütland ist ideal für Badeurlauber. Hier kann man durch die hohen Dünen stromern, an kilometerlangen und extrem breiten Sandstränden in der Sonne liegen und baden. Stundenlange Strandspaziergänge helfen, dass man den Stress des Alltags abschütteln kann. Fünen nennt man die Südsee Dänemarks. Hier ist das Land wellig und zum Teil sogar hügelig. In der Ostsee gibt es nur einen, erst im neunzehnten Jahrhundert angelegten bedeutenden Hafen, der Esbjerg heißt. Die dänischen Landstriche kann man im Urlaub auch wunderbar mit dem Fahrrad erkunden. Es gibt unwahrscheinlich viele, ausgeschilderte Radrouten, mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Ählich Fünens sind auch die Inseln abwechselnd flach oder hügelig. Anders ist es auf der Insel Bornholm. Sie ist aufgebaut aus Granit, Sandstein und Schiefer. In Dänemark und auf den vielen wunderschönen Inseln kann man herrlich Urlaub machen und sich richtig erholen. Man findet hier raue Küste, sanfte Hügellandschaften, weite Wanderwege, ein kilometerlanges Radfahrnetz, bizarre Fjorde und romantische Buchten. Dänemark hat idyllische Fischerdörfer, bezaubernde alte Städtchen, wundervolle Sandstrände, Möwengeschrei und eine traumhafte Metropole mit einem lebendigen und ausgeprägten Nachtleben. Kopenhagen mit der kleinen Meerjungfrau ist der ideale Mix aus Jugend und Historie. Entdecken Sie ein wunderschönes Urlaubsland für sich.