Reisen mit dem Flugzeug – Tipps für günstige Flüge

Tipps für günstige Flüge

Das Buchen von Flügen ist inzwischen ziemlich einfach. Weitaus schwieriger hingegen ist es, den besten und auch noch günstigsten Flug zu finden. Die Flugtickets sind häufig das Teuerste an Reisen.

Wer auf der Suche nach dem günstigsten Flug ist, kommt ums Vergleichen möglichst vieler Angebote nicht drum herum. Wer die folgenden Tipps nutzt, kann bei der nächsten Reise einiges an Geld sparen.

Flüge frühzeitig suchen und buchen

Last-Minute-Schnäppchen findet man nur noch selten, daher sollte eher auf frühzeitiges Buchen gesetzt werden.
In der Regel sind die Flüge je nach Airline drei bis acht Wochen vor dem Reisedatum am günstigsten. (Die schönsten Rieseziele für einen Kurztrip mit dem Flugzeug)

Bei Langstrecken sollten die Preise noch früher verglichen werden. Vor allem Billig-Airlines sind sehr beliebt und damit entweder schnell vergriffen oder werden mit der Zeit teurer. Je früher gebucht wird, desto größer ist zudem dementsprechend auch die Sitzauswahl.
Dies kann vor allem bei großen Reisegruppen wichtig sein, damit alle nah beieinander sitzen.

Flexibel bezüglich Reisedatum und Abflugzeit sein

Flexibilität zahl sich aus. Wer zeitlich flexibel ist, sollte bei der Suche nicht nur einen festen Tag für Hin- und Rückflug angeben, sondern auch ein oder zwei Tage davor oder danach. Flüge für Städtetrips in Europa sind meist an Wochenenden inklusive Freitag und Montag teurer. Generell lohnt es sich meist eher einen Flug unter der Woche zu wählen. Nicht nur mit Flexibilität bezüglich des Tages lässt sich Geld sparen, auch in Bezug auf die Abflugzeit sollte ein gewisses Maß an Flexibilität vorhanden sein.

Zudem sind Flüge außerhalb der Hauptreisezeit deutlich günstiger. Während der Schulferien, an Feiertagen und langen Wochenenden ist die Nachfrage größer, sodass auch mit höheren Preisen gerechnet werden muss. Wer in den Schulferien verreisen will, kann auch aus einem anderen Bundesland, indem noch keine Ferien sind, fliegen.

Flexibel bezüglich Reisedatum und Abflugzeit sein

Flexibel bezüglich Reisedatum und Abflugzeit sein

Flexibilität bezüglich des Flughafens

Bei der Suche sollten Flüge von verschiedenen Flughäfen in der Umgebung verglichen werden. Dies gilt sowohl für den Start- als auch für den Zielort.

Empfehlenswert ist es bei der Suche keine Stadt, sondern direkt eine Region auszuwählen. So lässt sich am schnellsten die günstigste Verbindung finden.

Flugsuchmaschinen nutzen

Am besten und schnellsten lassen sich günstige Flüge mithilfe von Flugsuchmaschinen finden. Diese durchsuchen die Webseiten der Airlines sowie sämtliche Plattformen und zeigen dann die günstigsten Angebote an. Empfehlenswerte Suchmaschinen sind beispielsweise Google Flights, Kayak, Skyscanner und Momondo.
Bei den meisten Flugsuchmaschinen lässt sich zudem für die gewählte Verbindung ein Preisalarm einrichten. Sobald sich der Preis ändert, erhält man dann eine Mitteilung vom Anbieter, sodass man nicht selbst die Preisentwicklung verfolgen muss. Die Preise ändern sich allerdings oftmals schnell, sodass vor Buchung der aktuelle Preis nochmals geprüft werden sollte.

Auf versteckte Kosten achten

Wichtig ist es, sich im Vorfeld über die Bedingungen der jeweiligen Fluglinie zu informieren und das Kleingedruckte zu lesen.

Eventuell ist die Sitzplatzreservierung oder Gepäckaufgabe mit zusätzlichen Kosten verbunden.

Zudem sollte geprüft werden, wie es bei Umbuchungen aussieht. Es kann immer wieder vorkommen, dass ein Flug aufgrund von Streiks oder dem Wetter umgebucht werden muss. Viele Airlines bieten kostenlose Umbuchungen an.

Preise für Hin- und Rückflug getrennt prüfen

Zwar ist es komfortabler sowohl den Hin- als auch den Rückflug bei einer Fluggesellschaft zu buchen, es kann sich aber lohnen zwei unterschiedliche Airlines zu nutzen.
In der Regel ist es zwar teurer den Hin- und Rückflug separat zu buchen, es kann aber auch vorkommen, dass man Glück hat und auf diese Weise ein richtiges Schnäppchen macht.

Bonusprogramme nutzen und Meilen sammeln

Inzwischen ist es zwar schwer geworden Meilen zu sammeln, es kann sich aber dennoch lohnen, sich für ein Bonusprogramm anzumelden.

Wer regelmäßig fliegt oder Langstrecken zurücklegt, kann schnell Guthaben ansammeln und so den nächsten Flug billiger bekommen oder ein Upgrade erhalten.

Zug nutzen um Park- und Anreisekosten zu senken

Die Kosten für die Reise bestehen nicht nur aus dem Ticketpreis allein, auch die Anreise zum Flughafen und das Parken dort sind mit Kosten verbunden. Inzwischen bieten einige Fluggesellschaften sogenannte Rail&Fly-Tickets an, mit denen man günstig mit dem Zug zum Flughafen anreisen kann. So lassen sich zudem die oftmals hohen Parkgebühren am Flughafen sparen.
Auch die Nutzung von Park- und Shuttleservices in der Umgebung des Flughafens kann Kosten sparen, denn dort parkt man in der Regel günstiger.