Usedom – Willkommen auf der Sonneninsel

Mondäne Ostseebäder, elegante Promenaden und kilometerlange Sandstrände – auf der Insel Usedom wird jeder Ostsee-Urlaub zum unvergesslichen Erlebnis. Doch Usedom hat auch eine andere Seite zu bieten, die Besucher im malerischen Hinterland entdecken. Das Zusammenspiel aus idyllischen kleinen Gewässern, verträumten Fischerdörfern und endlosen Wiesen betont diese andere Seite der Insel, die ebenso reizvoll ist.

Auf keiner anderen deutschen Insel scheint die Sonne so häufig wie auf Usedom

Die Reise nach Usedom führt zur zweitgrößten Insel aus Deutschland. Als Sonneninsel ist Usedom bekannt – immerhin scheint die Sonne im ganzen Land nirgendwo so oft wie auf dem Eiland. Ganze 40 Kilometer des schneeweißen Sandstrandes laden auf der Sonneninsel dazu ein, vom stressigen Alltag abzuschalten. Ob in Heringsdorf, Ahlbeck oder Bansin – diese drei Urlaubsorte präsentieren sich nicht nur als perfekte Ruhe-Oasen, sondern begeistern zugleich mit pompösen Bauten der kaiserlichen Bäderarchitektur. Doch auch die Ostseebäder Zinnowitz, Karlshagen oder Koserow lassen sich auf ausgiebigen Wanderungen und Radtouren entdecken. Das Ensemble reetgedeckter Häuser und der für die Insel typischen Salzhütten, in denen über lange Zeit hinweg Salz gelagert wurde, wird die Besucher gewiss in den Bann ziehen.

Ein Spaziergang über die längste Strandpromenade Europas

Den Wunsch, an Europas längster Strandpromenade entlang zu flanieren, können sich Urlauber auf Usedom erfüllen. Diese über zwölf Kilometer lange Flaniermeile erstreckt sich von Bansin bis zum polnischen Seebad Swinemünde und bietet eine unverfälschte Aussicht auf die Ostsee, die Reisende so schnell nicht wieder vergessen werden. Ebenso sehenswert ist die Schmetterlingsfarm, die Besucher im Badeort Trassenheide entdecken dürfen. Auf diesem ‚Ausflug in die Tropen’ erkunden Besucher die Heimat von etwa 3.000 Schmetterlingen, die sich auf der Farm in freier Wildbahn bewegen. Besonders beeindruckend ist der Anblick von Schmetterlingen wie dem Schlangenkopffalter oder Bananenfalter – diese Tierarten sind nur in wenigen Regionen der Welt zu finden. Weitere tierische Momente erwarten die Reisenden im Straußenpark Usedom oder dem Tierpark Tannenkamp in Wolgast.

Die beeindruckende Flora und Fauna hautnah erleben

Eine vollkommen andere Facette von Usedom präsentiert der Botanische Garten der Insel. Von der Artenvielfalt mit mehr als 1.000 heimischen Pflanzen über glasklare Teichsysteme mit plätschernden Bachläufen über romantische Pavillons im gesamten Park – der Erholungsfaktor ist auf einem Besuch in den Botanischen Garten extrem hoch. Um die abwechslungsreiche und idyllische Insel aus einem vollkommen anderen Blickwinkel zu betrachten, bieten Rundreisen auf Segelschiffen wie der ‚Weißen Düne’ die beste Gelegenheit. Fahrten auf diesen einladenden Segelbooten laden zu Eroberungstouren entlang des Achterwassers oder des Greifswalder Boddens ein. Diese Rundfahrten sind die perfekte Gelegenheit, die frische Seeluft zu genießen und nebenbei einen maritimen Snack zu genießen.