Winterurlaub in Berchtesgaden

Ein Winterurlaub in Berchtesgaden ist immer wieder ein abwechslungsreiches Erlebnis. Hier kann man einen idealen Urlaub mit der Familie verbringen. Ausgezeichnete Pisten und Loipen, Skischulen und Aprés Ski machen das winterliche Vergnügen perfekt. Zusätzlich gibt es viele Ausflugsziele in der nächsten Umgebung rund um den Königssee, sodass man auch ein Aktivitätenprogramm zusammenstellen kann, das sich als Alternative zum Wintersport eignet.

Das Skigebiet rund um Berchtesgaden unterscheidet sich von vielen anderen Skiorten. Hier wurde die natürliche Landschaft ausgenutzt und die vorhandenen Pistenkilometer sind von der Natur geschaffen. Das gibt den vielseitigen Wintersportmöglichkeiten rings um den Ort einen ganz besonderen Charakter. Viele dieser Wintersportgebiete sind auch für Familien ganz außerordentlich gut geeignet. Man findet hier etliche Skischulen, bei denen sowohl Erwachsene als auch Kinder das Skifahren erlernen und ihre Fähigkeiten verbessern können. In vielen Skischulen gibt es auch Programme speziell für Kinder. Hier können die Kinder ihren eigenen Aktivitäten nachgehen und werden beaufsichtigt, während die Eltern sich auch schon einmal alleine auf die schwierigeren Pisten wagen.

Berchtesgaden ist ein Wintersportort mit Tradition. Deshalb findet man am Ort auch eine Auswahl von ausgezeichneten Unterbringungsmöglichkeiten vor. Viele elegante Hotels bieten dem Gast jeden Komfort. Wenn man mit der Familie unterwegs ist, kann man auch eine attraktive Ferienwohnung in Berchtesgaden finden. Hier fühlen sich Kinder besonders wohl, denn man kann den täglichen Aktivitäten in einem gewohnten Rhythmus nachgehen. In den komplett eingerichteten Apartments kann man auch Mahlzeiten selbst zubereiten, was für die Kinder angenehm ist und auch der Urlaubskasse gut tut.

Zu den beliebtesten winterlichen Aktivitäten gehören Wanderungen oder Fahrten mit dem Pferdeschlitten durch den verschneiten Wald. Auch ein Besuch bei der täglichen Wildfütterung im Klausbachtal ist ein Naturerlebnis, das man sich im Urlaub einmal ansehen könnte. Bei fast hautnahem Kontakt mit dem Rotwild kann man viel über die einheimische Tierwelt lernen. In Ramsau, das im Nationalpark gelegen ist, friert der Hintersee jedes Jahr zu und lädt zum Schlittschuhfahren und zum Eisstockschießen ein.
Natürlich gehört auch ein Bummel über den Berchtesgadener Christkindlmarkt zum Urlaubsprogramm, wenn man in der Weihnachtszeit reist.

Auch bei schlechtem Wetter findet man in Berchtesgaden etwas zu tun. Die Watzmann-Therme oder das alte Salzbergwerk bereiten eine herrliche Abwechslung, mit denen man das Urlaubsprogramm bereichert. Die berühmte Stadt Salzburg ist nicht weit entfernt. So lohnt es sich auch, von der Ferienwohnung aus einen Ausflug in diese Stadt zu unternehmen. Diesen Ausflug kann man ganz bequem vom Berchtesgadener Bahnhof planen. In Salzburg lohnt ein Bummel durch die Innenstadt und ein Besuch im Dom.